06.12.08

blogparade - media-mix III: hauptsache messbar und mit system? die ansprachekette

nun mein letzter, wenn auch etwas verspäteter beitrag zur blogparade:
grundsätzlich einen media-mix für social-media (=webmedien, die von den nutzern gestaltet werden) sehe ich nicht. sind diese nach meinem verständnis nur ein aspekt in einem gesamtsystem, um ein kommunikationsziel zu erreichen. d.h.

es ist mittlerweile weniger wichtig, welche medien ich einsetze, sondern wie ich sie einsetze

1. ich definiere ein messbares kommunikations- bzw. ein projektziel:
  • anzahl der besucher einer veranstaltung,
  • steigerung von mitglieder in einem freundeskreis,
  • werbung für ein forschungsprojekt (steigerung klickraten, etc.)
  • vermarktung publikation etc.
2. daraus ergeben sich "automatisch" die medien, die ich brauche um mein projektziel bzw. werbeziel zu erreichen, d.h.
mit der ansprachekette, beschreibe ich die einzelnen medien miteinader kombiniere, um mein ziel zu erreichen.
eine ansprachekette, die einen überblick über die wesentlichen medien (einschließlich social media) gibt, sei hier kurz gezeigt:



und eine kurze erläuterung findet sich hier.

da ich mir nicht glaube, ob es für den kulturbereich vielleicht schon etwas vergleichbares gibt, sei auch mal etwas "schleichwerbung" erlaubt:
wie eine ansprachekette pro szenario aussehen kann, habe ich in der werbefibel 2009/2010 zusammen mit einigen studenten von mir erläutert.

also, liebe bloggerinnen und blogger inwieweit könnt ihr dem modell einer ansprachekette folgen, oder wie sähe für euch die ideale ansprachekette aus?

bloggen sie los,

ihr christian dingenotto

Kommentare:

Christian Henner-Fehr hat gesagt…

Ich kann diesem Modell leider nicht folgen, weil das Modell der Ansprechkette, so wie es sich auf dem Foto darstellt, nur ein Sammelsurium aller möglicher Kommunikationskanäle ist, über das ich meine Zielgruppen erreichen kann.

Konkret gefragt: woraus ergibt sich jetzt der Automatismus und wodurch unterscheidet sich die Ansprachekette vom Medienmix, den mir z.B. eine Agentur vorschlägt?

cubus hat gesagt…

eine einfache antwort wäre, lesen sie einfach das buch ;-) http://www.cultural-business.com/cubus_quickinfo.htm#werbefibel
oder schauen sie erst einmal unter http://www.cultural-business.com/cubus_tools.htm#werbeplaner

aber dann hätte ich nicht so lange mit einer antwort auf mich warten lassen. mache am wochenende einen blogbeitrag draus